U bent hier

Eine Welt voller Nostalgie

Wir schreiben das Jahr 1875. Der 22-jährige Edelmann Arthur Merghelynck kauft das verfallene Schloss Beauvoorde. Dieses liegt im Zentrum des idyllischen Dorfes Wulveringem nahe Veurne in der Flämischen Region Westhoek. Merghelynck, ein wahrer Romantiker, ließ das Schloss wieder so aufbauen, wie es seiner Ansicht nach im 17. Jahrhundert ausgesehen hatte. Er richtete es mit einer prächtigen Sammlung von Möbeln und Kunstwerken ein und legte einen neuen Park an. Rund dreißig Jahre später bestimmte Merghelynck in seinem Testament, dass die Zeit in dieser Schlossanlage stehen zu bleiben habe, und so geschah es auch. Willkommen in der wunderbaren nostalgischen Welt des Edelmanns Arthur Merghelynck!
Ein leicht zu bedienender, viersprachiger Audioguide (Niederländisch, Französisch, Englisch, Deutsch) kann kostenlos an der Kasse ausgeliehen werden.
Geführte Gruppenbesuche (Niederländisch, Französisch, Englisch, Deutsch) sind mit vorheriger Reservierung möglich.

 

WILLKOMMEN, KINDER!

Der spannende Familienrundgang „Op ontdekking met ridder Arthur!“ (Entdeckungsreise mit Ritter Arthur!) wurde speziell für Familien mit Kindern angelegt. Die Kinder schlüpfen in die Haut des mysteriösen Ritters Arthur und entdecken gemeinsam mit ihm Baukästen, Küchenrezepte, Wappenschilde, Ratespiele, Verkleidungen und sogar ein Krocketspiel! Während der Sommermonate bietet das Schloss noch eine besonders spannende Attraktion, denn dann gehen hier Kinder auf die Suche nach einer heißbegehrten Schatzkiste, die irgendwo auf dem Schlossgelände versteckt ist. Wirst du sie finden?

Das Angebot für Kinder (Familienrundgang „Op ontdekking met ridder Arthur“ und Schatzsuche) ist leider nur in Niederländisch verfügbar.

 

BESUCHERZENTRUM, MUSEUMSLADEN, SOMMERCAFE und PARK

Im Besucherzentrum erhalten Sie alle Informationen über das Kultur-, Touristik- und Erholungsangebot der Region. Der Museumsladen bietet eine vielfältige Auswahl an Picknickartikeln, regionalen Produkten, Büchern sowie Wander- und Radwanderkarten.
Radfahrer und Wanderer sind ebenfalls in der Schlossanlage willkommen. Im Schlosspark, gestaltet im französisch-englischen Stil, findet man Entspannung und Ruhe. Entdecken Sie hier auch den Obstgarten mit seinen Hochstammbäumen und einem Schatz alter Apfelsorten. Picknickplätze und Sanitäreinrichtungen stehen auf dem Gelände ebenfalls zur Verfügung. 
Während der Sommermonate lädt das Sommercafé ein zu einem Getränk auf der gemütlichen Terrasse oder im restaurierten Kutschhaus mit seinem einzigartigen Blick auf Schloss und Park.
Aufgrund seiner Treppen ist das Schloss leider nicht geeignet für den Zugang mit Rollstühlen oder Kinderwagen.

 

Öffnungszeiten

- 1. Samstag im April bis 30. Juni: Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr – Samstag, Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen durchgehend von 10.00 bis 17.00 Uhr
- 1. Juli bis 31. August: Mittwoch bis Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen durchgehend von 10.00 bis 17.00 Uhr
- 1. September bis 31. Oktober: Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr  – Samstag, Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen durchgehend von 10.00 bis 17.00 Uhr
- 1. November bis 31. März: Winterschließung
- Oster- und Herbstferien: Mittwoch bis Sonntag durchgehend von 10.00 bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise

- Normalpreis: 8 € 
- Ermäßigt: 6 € (Kinder 6 - 11 Jahre, 65+, Gruppen ab 10 Personen (ohne Führung), Lehrerausweis, Personen mit Behinderung + Begleitperson)
- Kostenlos: Kinder unter 6 Jahren

Der Familienrundgang und Audioguide sind im Eintrittspreis enthalten.